Stadtcafé Ottensen

Zur Homepage des Bürgerbegehrens http://www.Rettet-das-Hundertwasser-Cafe-Stadtcafe-Ottensen.de

Das Stadtcafé Ottensen wurde am 9. Juni 2009 geschlossen, es sollte Wohnungsbau weichen, der Abriss und Wohnungsbau sofort beginnen. Bislang wurde noch nicht einmal der Bauantrag eingereicht.
In der Sendung "Bürgergipfel" auf Hamburg1 am 3.12.2009 weicht auf die Frage einer Bürgerin nach der Zukunft des Hundertwasser-Cafés Stadtcafé Ottensen Bürgermeister Ole von Beust aus und verweist auf Aktivitäten des Bezirks Altona.

Bürgergipfel vom 3.12.2009 auf Hamburg1

Tatsächlich scheint der Inhaber, die Bonner Wohnbau GmbH, kein Interesse mehr zu haben und wartet darauf, dass das einmalige Hundertwasser-Kunstwerk verfällt und endgültig abgerissen werden kann.

Hier einige Presseberichte von der Schließung des Stadtcafé Ottensen:
Hamburger Abendblatt vom 9.6.2009
Hamburger Abendblatt vom 10.6.2009
DIE WELT vom 10.6.2009
Hamburger Morgenpost vom 10.6.2009 

Weitere Links zu Presseberichten finden Sie auf unserer homepage. Demnächst erscheint an dieser Stelle eine Chronologie der Ereignisse, über die Spekulanten und Immobilienhaie, Hintergründe und Korruption.

Wenn Sie uns eMails zusenden möchten, klicken Sie einfach auf unsere alte Homepage Stadtcafé Ottensen und schreiben Sie uns.

Vielen Dank,

Ihr Team vom Stadtcafé Ottensen.
               


© Gestaltung und Wartung: WAB Hamburg
Letzte Änderung: 14.6.2010

Zur Homepage des Bürgerbegehrens http://www.Rettet-das-Hundertwasser-Cafe-Stadtcafe-Ottensen.de